Shogun Pokal Turnier 2010

Am Wochenende waren Judokas aus Hünfelden und Limburg beim
Shogun-Pokal Turnier in Niederroden.

In der Altersklasse U14 und U17 männlich wird der schöne
Pokal (Helm eines Samurei) ausgekämpft. In der Altersklasse
U14 waren Felix Ritter (Hün) und Yannick Kern (L) am Start.
In der Altersklasse U17 konnten beide auch mit ihrem Teamkollegen
Paul Hardt (Hün) an den Start gehen.
Yannick Kern hatte in der Altersklasse U14 +60kg keinerlei Probleme
mit seinen Gegnern und wurde erster. Felix Ritter (-46kg)tat es im nach
und hatte all vier Gegener in dieser Altersklasse vorzeitig besiegen können.
Direkt am Anschluß kamen beide auch in der Altersklasse U17 an den Start
hier hatte der junge Limburger Yannick Kern keine Möglichkeit sich zu plazieren. Anders Felix Ritter der auch hier alle Gegner auf die Matte schickte und somit in der Altersklasse U17 erster wurde.
Paul Hardt hatte im ersten Kampf -55kg der U17 gleich einen Rheinlandmeister als Gegner. Dieser hatte Paul mit einem sehenswerten Kosoto-gake (kleines einhängen) voll erwischt. Paul leis jedoch seine
Moral nicht hängen und schlug tapfer alle anderen Gegner vorzeitig mit
Ippon (voller Punkt).
In der Vereinswertung konnten diese Jungs die Sensation schaffen durch ihre Doppelstarts und den daraus erziehlten Plazierungen noch von den zahlreichen anderen Vereinen den Pokal für Platz drei der Vereinswertung erringen.

auf dem Bild die drei Hünfeldener mit dem Shogun (links im Bild)
in der Mitte ein Judofreund aus Geisenheim der sich mit den dreien freuen
konnte.

Hinterlasse einen Kommentar