Benny-Maddox Judoturnier 2011

Am Wochenende fand in der Heinz-Wolf-Halle in Limburg das sehr beliebte Benny-Maddox-Judoturnier statt.
Der Judoclub Hünfelden unterstütze dabei mit vielen freiwilligen Helfern den Gastgeber des JC Limburg  an den Wettkampftischen sowie auch als Kampfrichter und trug so rund um die Matte zum Gelingen des Turniers bei.
Helfer waren, Jan Rodan, Adrian Drechsel, Adrian Weber, Paul Hardt, Jan Hendrik Löwer, Pascal Kaltwasser,
Katharina  Ziegler, Louisa Obisesan, Christina Kassnig.

 

Insgesamt 212 Judokas der Altersklassen U11 und U13 w/m aus 22 Vereinen wollten und konnten sich auf den Matten miteinander messen.

 

Der Judoclub Hünfelden war mit 11 Kämpfern (5 weiblich und sechs männliche) bei dem Turnier vertreten. Alle gaben in ihren Gewichtsgruppen auf der Matte ihr Bestes und das mit einem sehr beachtlichem Erfolg. Die Jüngste im Team Evelyn Groos  (19kg) stand am Ende ebenso wie Annika Bernard, Lars Löwer und Nils Stengel ganz oben auf den Sieger-Podest. Einen zweiten Platz konnten sich Gina Kaltwasser, Lenard Schmidt und Moritz Geis erkämpfen und mit der Bronze Medaille gingen Gwen Rauscher, Tiziana Grimaldini, Leon Groos und Felix Jaspert nach Hause.

 

Unter allen Kämpfern und Kämpferinnen wurden vom Veranstalter zusätzlich zwei Judokas mit dem Technikerpreis für besonders schöne Judotechniken ausgezeichnet. Beide Technik-Pokale (Preise) gingen an Annika Bernard bei den Mädchen und Lars Löwer bei den Jungs beide Judokas des “JC Hünfelden”.
Das Programm wurde in der Pause durch eine Kata-Vorführung der beiden Deutschen Vizemeister in der Nageno-Kata
Tamara Ohl (TV Michelbach) und Felix Ritter (JC Hünfelden)  vortrefflich abgerundet!
Hier ein Bild der Teilnehmer nach der Siegerehrung

Lars Löwer mit einem tollen Utschi-mata

Tamara Ohl und Felix in Aktion

Hinterlasse einen Kommentar