Vom Schüler zum Meister – Der Judoclub Hünfelden ist stolz auf drei neue 1. DAN-Träger

Es ist wohl der Traum jedes Kampfsportlers einmal den „Schwarzen Gürtel“ tragen zu dürfen. Den 1. DAN (DAN = Meistergrad) bekommt man allerdings nicht geschenkt, sondern muss ihn sich durch jahrelanges Training hart erarbeiten.
Die Ausbildung der Judokas beginnt mit dem 9. Kyu (Kyu = Schülergrad). Will man den nächsten Grad erreichen, muss man immer in einer Prüfung beweisen, dass man die Fähigkeiten dazu hat und natürlich werden die Prüfungen von Mal zu Mal schwieriger und komplexer. Über die Gürtelfarben weiß, weiß/gelb, gelb, gelb/orange, orange, orange/grün, grün und blau erreicht man den 1. Kyu, also den letzten Schülergrad mit der Gürtelfarbe braun. Mit diesem Gürtel starteten vor einiger Zeit Kathrin Paulus, Dominik Bernard und Nils Dönges mit ihrer Ausbildung zum DAN-Träger. Mit viel Fleiß, dem Besuch mehrerer Seminare und mehreren (Teil-) Prüfungen stellten sich die drei Kampfsportler am 25.11.2018 in der großen Endprüfung den kritischen Augen des Prüfungskomitees. Souverän demonstrierten sie dort ihre Fähigkeiten und erhielten noch am selben Tag die Urkunde zum 1. DAN.
Alle drei Judokas geben schon seit einiger Zeit ihr Wissen als Trainer an die Nachwuchsjudokas weiter, die nun noch mehr zu ihren „Meistern“ aufschauen können.
Der Judoclub Hünfelden gratuliert Kathrin, Dominik und Nils zur bestandenen Prüfung.


(v.l.: Nils Dönges, Kathrin Paulus, Dominik Bernard)

Privacy Preference Center

Notwendige Cookies

Wir verwenden Wordpress und Plugins (wie das GDPR Plugin). Diese Tools nutzen standardmäßig Cookies um Einstellungen und Daten zu speichern.

gdpr,wordpress

Close your account?

Your account will be closed and all data will be permanently deleted and cannot be recovered. Are you sure?

Are you sure?

By disagreeing you will no longer have access to our site and will be logged out.